Mannheim

Kleingärtner Nach dem Stopp in der Au befürchtet der Vereinsvorstand, dass die zähen Verhandlungen um die Zukunft der Gartenanlage neu aufgerollt werden

Zaun sollte zum Saisonbeginn verschwinden

Schadenfreude? „Nein, wirklich nicht“ – Vorsitzender Bernd Schuler, sein zweiter Vorsitzender Michael Kühner und Schriftführerin Karina Siodlak vom Kleingartenverein Feudenheim stehen ziemlich ratlos am Bauzaun in der Feudenheimer Au und zeigen auf den Erdaushub und die bereits betonierten Rohre im Norden ihrer Gartenanlage. „Unser Vertrag mit der Stadt ist hinfällig, jetzt muss alles neu

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2604 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema