Mannheim

Forstwirtschaft Im Stadt- und Staatswald wurde der Großteil der beschädigten Kiefernbestände bereits im vergangenen Winter gefällt

Zedern und Eichen – Zukunftsprojekt Klimawald

Archivartikel

Den großen Kahlschlag in ihren stark geschädigten Kiefernbeständen mit rund 2000 Festmetern im Käfertaler Wald und weiteren 500 Festmetern Kiefernholz im Dossenwald/Rheinauer Wald hat die städtische und staatliche Forstverwaltung bereits im vergangenen Jahr hinter sich gebracht. In diesem Jahr stehen deswegen keine außerordentlichen Holzfällungen an.

Wie Rathaus-Sprecher Philipp Söker

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2488 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema