Mannheim

Dorint-Prozess Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft, die Verteidigung eine Bewährungsstrafe / Urteil fällt am MIttwoch

Zeugen sind sich einig: Es war ein Faustschlag

Eine „schicksalhafte Begegnung“ nennt Oberstaatsanwalt Peter Lintz das, was sich am 2. Juni 2015 in der Mannheimer Innenstadt ereignete: „Eine Begegnung, die keine zwei Minuten dauerte, hat das Leben von zwei Menschen verändert und sogar ein Leben beendet.“ Einer der beiden ist heute 30 Jahre alt und steht seit vergangenem Donnerstag im sogenannten Dorint-Prozess wegen Körperverletzung mit

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3756 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema