Mannheim

Verkehrsunfall

Zu tief ins Glas geschaut

Ein angetrunkener Autofahrer hat einen Radler angefahren und leicht verletzt. Wie die Polizei berichtet, war der 60-jährige Opel-Fahrer am Dienstagnachmittag gegen 14.45 Uhr von einem Parkplatz auf die Feudenheimer Straße gefahren. Hierbei übersah er einen 58-jährigen Radfahrer, der ordnungsgemäß von der Dudenstraße Richtung Feudenheim fuhr, und erfasste ihn im Kreuzungsbereich. Der Radfahrer stürzte und zog sich mehrere Schürfwunden zu. Während der Unfallaufnahme wehte den Beamten eine deutliche Alkoholfahne beim Unfallverursacher entgegen. Bei einer Überprüfung stellte sich ein Wert von über 0,7 Promille heraus. Es folgten auf der Wache eine Blutentnahme, die Einziehung des Führescheins sowie eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft. tan/pol