Mannheim

Tierheim Tag der offenen Tür am Sonntag / Decken benötigt

Zuhause gesucht

Mannheim.Weihnachten in einem neuen Zuhause – das wünschen sich die Tierheimmitarbeiter vor allem für zwei Zwergspitzwelpen, die vier Monate in Quarantäne verbringen mussten, nachdem sie illegal nach Deutschland kamen. Am Sonntag, 10. Dezember, können sie ab 11 Uhr beim Tag der offenen Tür erstmals gezeigt werden und stehen ab sofort zur Vermittlung. Die beiden Hunde mussten lange Zeit ohne nennenswerten Außenkontakt in einem Zwinger sitzen. „Jetzt dürfen sie Weihnachten hoffentlich in einem schönen, neuen Zuhause verbringen“, schreibt das Tierheim. Am liebsten würden die beiden zusammenbleiben. Sie werden nicht als Weihnachtsgeschenk vermittelt.

Glühwein als Dank

Die Verantwortlichen sind darüber hinaus immer auf Spenden für die Tierheimtiere angewiesen – über Futter, Tierspielzeug oder Zubehör freuen sie sich. „Insbesondere benötigen wir ausrangierte Decken und Handtücher für die Tiere in den Zwingern. Leider sind uns die Decken zurzeit nahezu ausgegangen. Wir kommen mit dem Waschen kaum nach“, sagt Herbert Rückert vom Mannheimer Tierheim. Spender, die etwas für die Tiere mitbringen, erhalten als Dank einen Glühwein, Selbstgebackenes oder eine heiße Suppe.

Das Tierheim Mannheim bleibt am Samstag vor Heiligabend, 23. Dezember, geschlossen. An diesem Tag gibt es keine Vermittlung. (ena)