Mannheim

Zukunft der Bauhaus-Tagespflege vor Gericht

Archivartikel

Mannheim.Wer die Bauhaus-Minis besuchen möchte, muss auf dem Teppich hinter der Eingangstür die Schuhe ausziehen. Drinnen tröstet eine Erzieherin gerade ein quengeliges Kleinkind. Ein weiteres sitzt zufrieden in seinem Maxicosi und beobachtet neugierig - und mit Schnuller im Mund - den Besuch.

Pädagogin Regine Meinl arbeitet bei der Familiengenossenschaft, die die Einrichtung betreut. Sie führt

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4320 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema