Mannheim

Zwei Freundinnen kämpfen um ihren Platz in Neapel

Archivartikel

Das Nationaltheater zeigt am Mittwoch, 15. Januar um 19.30 Uhr „Meine geniale Freundin – Teil 1“ nach den Romanen von Elena Ferrante im Schauspielhaus am Goetheplatz. Im Mai setzt Regisseurin Felicitas Brucker die Geschichte um zwei Freundinnen – das Foto zeigt Lorena Handschin als Lila – am Nationaltheater fort, die sich in einem Armenviertel in Neapel in einer von Männern dominierten Welt ihren Platz erkämpfen. Dann adaptiert sie die Bände drei und vier der Saga. Für die Vorstellung von Teil eins, in dem die Geschichte der ersten beiden Bände erzählt wird, verlost der „MM“ dreimal zwei Karten. Einfach am Mittwoch zwischen 13 und 24 Uhr unter 01379/88 46 11 (0,50 Euro aus dem deutschen Festnetz, ggfs. abweichend aus dem Mobilfunknetz) anrufen und das Stichwort „Nationaltheater“ sowie Name, Adresse und Telefonnummer nennen. Die Gewinner werden am Donnerstag zwischen 14 und 15 Uhr benachrichtigt. red/lok

Zum Thema