Mannheim

Zwei junge Männer verletzen und beleidigen 21-Jährige in der Straßenbahn - Zeugen gesucht

Archivartikel

Mannheim.Zwei Fahrgäste der Straßenbahnlinie 4a in Richtung Ludwigshafen haben am Montagmorgen eine 21-Jährige beleidigt und am Handgelenk verletzt. Wie die Polizei mitteilte, schubsten sich zwei junge Männer im Alter von 17 oder 18 Jahren während der Fahrt gegenseitig hin und her, wobei sie mehrfach gegen die 21-Jährige stießen. Als diese sie darauf ansprach, beleidigten die beiden sie. In einem Gerangel wurde die junge Frau schließlich leicht am Handgelenk verletzt. An der Haltestelle "Universitätsklinikum" verließen die drei schließlich die Bahn. Die beiden Jungen sollen die Frau dort erneut beleidigt haben, bevor sich ihre Wege trennten. Nun sucht die Polizei nach Zeugen, die den Zwischenfall gesehen und Angaben zu den beiden Männern machen können. 

Diese werden wie folgt beschreiben: Beide männlich, 17-18 Jahre alt, sprachen im Mannheimer-Dialekt. Einer der beiden hat hellbraunes Haar mit Undercut, trug eine schwarze Jacke, hellblaue Jeans und trug eine schwarze Tasche bei sich. Der andere hat schwarzes, nach hinten gegeltes Haar, trug ein neongelbes Tommy-Hilfiger-T-Schirt, eine schwarze Jacke, blaue Jeans und weiße Sneaker. Er trug einen blauen Turnbeutel bei sich. 

Zeugen, insbesondere Fahrgäste, die den Zwischenfall gesehen haben, werden gebeten, sich unter 0621 33010 zu melden. 

Zum Thema