Mannheim

Feudenheimer Straße

Zwei Leichtverletzte nach Rotlichtfahrt

Weil ein 34-jähriger Autofahrer das Rotlicht auf seinem Fahrstreifen missachtet hatte, ist es in der Feudenheimer Straße zu einem Unfall mit einem weiteren Fahrzeug gekommen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der Unfallverursacher durch den Zusammenstoß am Sonntagabend gegen 18.50 Uhr an der Einmündung zur Dudenstraße erst im Gleisbett der Straßenbahn stehengeblieben. Beide Beteiligten wurden durch die Kollision leicht verletzt.

Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf 11 500 Euro beziffert. Durch den Unfall war der Straßenbahnverkehr der Linien 2 und 7 in beide Richtungen behindert. Bis etwa 21 Uhr musste ein Schienenersatzverkehr eingerichtet werden, erst danach war der Straßenbahnverkehr wieder freigegeben. Es werden Zeugen gesucht: 0621/174 40 45. 

Zum Thema