Mannheim

Treffen Anmeldungen

Zweiter Jugendgipfel

Mannheim.Visionen für Mannheim zu entwickeln - das ist das Ziel des zweiten Jugendgipfels. Das Treffen der Jugendlichen zwischen 13 und 27 Jahren mit Politikern wird am Freitag, 17. November, 8 bis 17 Uhr, im Jugendkulturzentrum forum (Neckarpromenade 46) ausgerichtet. Zehn Workshops gibt es - von Zivilcourage über Nachhaltigkeit bis Mitbestimmung. Die Ergebnisse werden dann in einer zweiten Runde mit Mitgliedern des Gemeinderates diskutiert. Beim Jugendgipfel mit dabei sind Vertreter der Verwaltung und aus Vereinen und Verbänden. Außerdem werden Oberbürgermeister Peter Kurz und Bildungsbürgermeisterin Ulrike Freundlieb teilnehmen.

Die Teilnahme am Jugendgipfel ist kostenfrei. Jugendliche können sich noch im Internet unter www.68deins.de anmelden. Dort gibt es auch eine detaillierte Auflistung der Workshops. Eine Schulbefreiung für die Teilnahme am Jugendgipfel ist möglich.

Der Jugendgipfel wird organisiert von "68DEINS! Kinder- und Jugendbüro Mannheim". Das Büro setzt das Kinder- und Jugendbeteiligungsmodell mit den Formaten "Stadtteilversammlungen", "Kindergipfel", "Jugendgipfel" und "Jugendbeirat" sowie mit dem Programm "Schule und Demokratie" um. (red)