Mannheim

Wettbewerb Fahrzeuge mit Chemieantrieb entwickeln

Zweiter Platz für Studenten der DHBW

Archivartikel

Wie baut man ein Fahrzeug, das eine möglichst sichere und emissionsfreie chemische Reaktion als Antrieb nutzt? Diese Aufgabe wurden den Teilnehmern des 13. ChemCar-Wettbewerbs gestellt, der dieses Jahr vom 10. bis zum 13. September in Aachen ausgetragen wurde. Mit der „LoChemotive“, angetrieben von einer Wasserstoffperoxid-Reaktion, ging das Team aus dem Studiengang Maschinenbau der DHBW

...

Sie sehen 44% der insgesamt 896 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00