Metropolregion

Jüdische Kultur Ministerpräsidentin Malu Dreyer unterzeichnet Antrag der Schum-Städte Speyer, Worms und Mainz

1000 Seiten für das Welterbe

Archivartikel

Rhein-Neckar.Die trotz jahrhundertelanger Judenverfolgung erhaltenen Synagogen und Friedhöfe in Speyer, Worms und Mainz sollen ins Weltkulturerbe. Den Antrag für die Unesco unterzeichnete am Montag Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) in der Neuen Synagoge in Mainz, für das Bundesland Rheinland-Pfalz. „Das ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Anerkennung als Welterbestätte“, sagte Dreyer. „Und

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2429 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema