Metropolregion

39-Jährige bei Auffahrunfall auf A5 schwer verletzt

St. Leon-Rot.

Eine Frau ist bei einem Auffahrunfall mit vier Autos am Montagvormittag auf der A5, kurz vor dem Autobahnkreuz Walldorf, schwer verletzt worden. Die 39-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht, teilte die Polizei mit. Ein 34-Jähriger war auf dem rechten Fahrstreifen gegen 11.20 Uhr mit seinem Auto in das Fahrzeug der 39-Jährigen gekracht und hatte insgesamt drei Autos vor ihm aufeinander geschoben. Der erste Fahrer hatte wegen eines Rückstaus bis zum Stillstand abbremsen müssen.  

Die anderen Beteiligten blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 20 000 Euro. Während der Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn war der rechte Fahrstreifen, Fahrtrichtung Frankfurt, gesperrt. Es bildete sich ein bis zu acht Kilometer langer Rückstau. Während der Landung des Rettungshubschraubers war die Strecke für etwa 20 Minuten voll gesperrt. Um 14.20 Uhr waren die Reinigungsarbeiten beendet und der Verkehr wurde komplett frei gegeben. (pol/kris)