Metropolregion

Demografie Bevölkerungszahl im Rhein-Neckar-Kreis steigt

546 745 Bewohner

Archivartikel

Rhein-Neckar.Die Einwohnerzahl im Rhein-Neckar-Kreis wächst: Zum Stichtag 31. Dezember 2017 hat das Statistische Landesamt Baden-Württemberg 546 745 Menschen in den 54 Städten und Gemeinden gezählt – das sind 2345 mehr als ein Jahr zuvor (544 400). Dabei sind die Frauen den Männern bei einem Verhältnis von 277 859 zu 268 886 in der Überzahl, wie aus der Mitteilung des Landratsamtes Rhein-Neckar-Kreis hervorgeht.

„Bei uns lässt es sich gut leben und arbeiten“, betont Landrat Stefan Dallinger. Dieser Trend sei im kontinuierlichen Zuwachs der Bevölkerung über die Jahre zu erkennen. So wohnten Ende Dezember 2012 noch 527 287 und somit knapp 20 000 Menschen weniger dort, das bedeutet einen Zuwachs von 3,6 Prozent in fünf Jahren. Am einwohnerstärksten sind die Städte Weinheim (45 114), Sinsheim (35 439) und Leimen (27 055). Die mit Abstand wenigsten Bewohner hat das Dorf Heddesbach bei Heiligkreuzsteinach mit 466 Menschen. jei