Metropolregion

Verkehr Motorradfahrer stürzt Böschung hinunter

55-Jähriger schwer verletzt

Archivartikel

Sinsheim/Walldorf.Am Pfingstwochenende haben sich in der Region mehrere Unfälle mit Motorradfahrern ereignet. Schwere Beinverletzungen erlitt ein 55-Jähriger in der Nähe von Sinsheim. Angaben der Polizei vom Sonntag zufolge, verlor der Mann in einer Linkskurve auf einer Kreisstraße aus noch ungeklärten Umständen die Kontrolle über seine BMW-Maschine.

Unter der Leitplanke hindurch wurde der Fahrer in eine Böschung geschleudert. Er kam am Sonntagnachmittag mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Die Fahrbahn der Kreisstraße 4284 musste kurzzeitig gesperrt und gereinigt werden.

Von Pedal abgerutscht

Ein Fahrfehler mit Folgen ereignete sich am Sonntag in Walldorf. Die Polizei teilte gestern mit, dass ein 71-jähriger Motorradfahrer bei Rot an einer Ampel wartete. Hinter ihm stand eine Ford-Fahrerin aus Wiesloch. Als die Anlage auf Grün umsprang und die 29-Jährige losfahren wollte, rutschte sie vom Kupplungspedal ab und der Wagen machte einen Satz nach vorne.

Dabei prallte der Ford gegen das Motorrad des 71-Jährigen. Der Mann stürzte und zog sich eine schwere Beinverletzung zu. Er kam zur Behandlung in eine Klinik.

Zum Thema