Metropolregion

Kriminalität Trickdiebe mit neuer Masche erfolgreich

60 000 Euro ergaunert

Speyer.Das Polizeipräsidium Rheinpfalz warnt vor Ganoven, die mit einer neuen Betrugsmasche erneut erfolgreich waren. So ist eine 72 Jahre alte Frau aus Speyer um 60 000 Euro gebracht worden. Zunächst war die Seniorin von einer Frau angerufen worden, die sich als ihre Nichte ausgab und nach Wertsachen fragte. Die Speyererin habe den Betrugsversuch durchschaut und aufgelegt.

Nach Behördenangaben meldete sich aber kurz darauf ein „Beamter“ vom Betrugsdezernat und erzählte, dass er einer Bande von Betrügern auf der Spur sei und ihre Hilfe bei der Festnahme benötige. Deshalb solle die Frau zum Schein auf die Forderungen eingehen. Dies tat die 72-Jährige und gab einem Unbekannten mehrere Wertgegenstände. „Um glaubhaft zu erscheinen, fingierten die Täter sogar eine Festnahme“, heißt es im Polizeibericht. Kurz darauf baten die falschen Beamten nochmals um die „Hilfe“ der Frau. Diese bemerkte den Betrug erst, als sie am nächsten Tag bei der echten Polizei anrief, um sich nach dem Verlauf des Falls zu erkundigen.

Zum Thema