Metropolregion

66 neue positiv Getestete - 94-jährige Lampertheimerin verstirbt im Zusammenhang mit Corona

Archivartikel

Bergstraße.Im Kreis Bergstraße sind am Mittwoch insgesamt 66 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Zudem hat es nach Angaben der Verwaltung den fünften Todesfall im Zusammenhang mit dem Virus gegeben. Es handelt sich um eine 94-jährige Person aus Lampertheim. Landrat Christian Engelhardt bedauert dies sehr und bekundet Familie und Freunden sein tief empfundenes Mitgefühl: „Ich möchte Ihnen mein herzliches Beileid aussprechen und wünsche Ihnen Kraft und Zuversicht für die Zeit des Abschiednehmens.“

Insgesamt wurden im Kreis 1095 nachgewiesene Infektionen seit Ausbruch der Pandemie vermeldet. 674 Personen gelten mittlerweile wieder als genesen. Damit gibt es derzeit 416 aktive Fälle im Kreis. Im Kreis Bergstraße gab es 247 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit eine Inzidenz von 91,32 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner.

>> Karte und Grafiken: So viele Corona-Fälle sind derzeit in der Region bekannt 

Fünf der neuen Infektionsfälle stehen in Zusammenhang mit einer Pflegeeinrichtung in Biblis, ein weiterer mit einer anderen Pflegeeinrichtung im Kreis und wiederum ein anderer neuer Fall mit einer Wohnstätte für Behinderte. Ein anderer der neuen Infektionsfälle betrifft eine Kindertageseinrichtung in Lampertheim.

Zum Thema