Metropolregion

Trauerfeier Unter großer Anteilnahme wird Europas Jahrhundertfußballerin Heidi Mohr in ihrer Heimatstadt Weinheim beigesetzt

Abschied von einer Legende

Archivartikel

Weinheim.„Zu meiner Beerdigung darf jeder kommen.“ Heidi Mohr war auch in ihren letzten Tagen gewohnt pragmatisch und hatte eine klare Vorstellung davon, wie es aussehen sollte, wenn sie ein letztes Mal im Mittelpunkt stehen würde. Schließlich wusste Europas Fußballerin des Jahrhunderts schon länger, dass sie ihre Krebserkrankung nicht besiegen konnte.

Gestern nun wurde ihre Urne unter großer

...

Sie sehen 10% der insgesamt 3947 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00