Metropolregion

Justiz Verwaltungsgericht in Neustadt weist Klage eines Mannes ab, der 2,21 Promille im Blut hatte

Alkoholsünder muss auf Rad verzichten

Archivartikel

Neustadt.Wird ein Radfahrer mit mehr als 1,6 Promille erwischt und reicht nicht fristgerecht ein gefordertes medizinisch-psychologisches Gutachten ein, kann ihm ein Radfahrverbot erteilt werden. Das geht aus einem am Mittwoch veröffentlichten Urteil des Verwaltungsgerichts Neustadt hervor.

Hintergrund des Verfahrens war ein Streit zwischen der Stadt Landau und einem Radfahrer. Der Mann war Ende

...

Sie sehen 27% der insgesamt 1498 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema