Metropolregion

Wieslocher Gewalttat Landesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei plädiert für hartes Vorgehen gegen rechte Tendenzen bei der Polizei

Angreifer sollen Hitler-Gruß gezeigt haben

Archivartikel

Wiesloch/Stuttgart.Nachdem das Stuttgarter Innenministerium einen Polizei-Mitarbeiter wegen Verdachts der Volksverhetzung freigestellt hat, fordert die Gewerkschaft der Polizei ein konsequentes Vorgehen. „Rechten Tendenzen in der Polizei muss entschieden entgegengetreten werden. Vor allem als Polizist hat man schließlich noch mal eine höhere Verantwortung als in anderen Berufsgruppen. Erhärtet sich der Verdacht

...

Sie sehen 20% der insgesamt 2031 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema