Metropolregion

Unfälle Fünf Stunden lang Sperrung der A 61

Anhänger umgekippt

Ludwigshafen.Ein Lkw-Anhänger hat auf der A 61 nahe dem Autobahnkreuz Ludwigshafen seine gesamte Ladung – 17 Tonnen Komposterde – über beide Fahrbahnen verstreut. Der Lastwagen war nach Polizeiangaben am Samstagnachmittag mit seinem Anhänger über ein auf der Straße liegendes Rad gefahren. Dieser hatte sich aufgeschaukelt und war umgekippt. Viel Geduld mussten die Kraftfahrer aufbringen, die in Richtung Norden unterwegs waren. Die Fahrbahn blieb wegen der Aufräum- und Bergungsarbeiten für etwa fünf Stunden voll gesperrt, da ein Kran das Fahrzeug heben musste. Es bildete sich ein Rückstau von zehn Kilometern Länge. Trotz einer Umleitung über Mutterstadt blieben viele Verkehrsteilnehmer im Stau stecken.

Am gleichen Tag kippte ein mit Spanplatten beladener Sattelauflieger auf der A 65 in Richtung Karlsruhe auf die rechte Seite. Dem Fahrer war eine Hummel durch das offene Fenster ins Führerhaus geflogen. Beim Vertreiben des Tieres verriss der Lkw-Lenker das Steuer und kam von der Fahrbahn ab. Die A 65 war wegen der Bergung etwa sechs Stunden gesperrt. has