Metropolregion

Verkehr CDU-Fraktion will im Landtag über Sperrung sprechen

Antrag zur Hochstraße

Mainz/Ludwigshafen.Die CDU-Fraktion im rheinland-pfälzischen Landtag hat beantragt, die Ludwigshafener Hochstraße Süd auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung setzen zu lassen. „Die Landesregierung wird um Bericht gebeten, wie hoch sie den wirtschaftlichen Schaden der Sperrung für die grenzüberschreitende Metropolregion Rhein-Neckar und für Rheinland-Pfalz im Speziellen einschätzt“, heißt es in der Begründung. Die Christdemokraten wollen zudem erfahren, welche Gegenmaßnahmen die Mainzer Landesregierung aus SPD, FDP und Grünen ergreifen will. Der zuständige Ausschuss für Wirtschaft und Verkehr tagt das nächste Mal am 15. Oktober, das Plenum am 22. Oktober.

Wie mehrfach berichtet, muss die Hochstraße Süd der Ludwigshafener Stadtverwaltung zufolge wegen gravierender Schäden bis mindestens 2023 gesperrt bleiben. Verwaltungen, Bürger und Unternehmen befürchten erhebliche Folgen für die Region.

Zum Thema