Metropolregion

Justiz Trotz Corona beginnt vor dem Landgericht Frankenthal das Verfahren um eine Messerattacke auf dem Neustadter Weinlesefest

Auch Richter arbeiten im Notfallmodus

Archivartikel

Frankenthal.Die Juristen am Frankenthaler Landgericht arbeiten wegen der Corona-Pandemie nach einem Notfallplan mit Zweischicht-Betrieb und getrennten Büros. Termine von Zivil- und Strafverfahren werden größtenteils aufgehoben, um das Infektionsrisiko so weit wie möglich einzudämmen. „Geschlossen ist das Gericht aber nicht“, betont Behördensprecher Philipp Sturhan. „Strafverfahren finden statt, wenn sich

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2857 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema