Metropolregion

Wettbewerb: Mannheimer kommt bei Vorentscheid auf zweiten Platz

Auf Schlittschuhen über Hindernisse

Archivartikel

Eppelheim. Auf heißen Kufen übers Eis: Der Schweizer Marco Adank, der Mannheimer Moritz de Raaf und Yanick Chatelain, ebenfalls aus der Schweiz, haben beim Vorentscheid für die "Red Bull Crashed Ice Weltmeisterschaft" die ersten drei Plätze belegt. Im Eppelheimer Eisstadion "Icehouse" mussten sie am Wochenende auf Schlittschuhen einen Hindernisparcours schnell durchfahren, Pylonen umkurven und

...
Sie sehen 44% der insgesamt 915 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00