Metropolregion

Verkehr 750 Tonnen schwerer Brückenüberbau bei Mannheim-Friedrichsfeld muss 1,50 Meter angehoben werden

Autobahn 656 einen Tag voll gesperrt

Archivartikel

Rhein-Neckar.Auf der Großbaustelle der A 656 zwischen Heidelberg und Mannheim steht der Abriss der nördlichen Brückenseite an. Dafür muss nach Angaben des Regierungspräsidiums (RP) Karlsruhe im nächsten Arbeitsschritt der Überbau der Brücke um 1,50 Meter angehoben werden. Mit einem aufwendigen Hydrauliksystem soll der aus dem Jahr 1934 stammende, 750 Tonnen schwere Stahlkoloss in Schritten von rund 2,5 Zentimetern nach oben gehievt werden. Das Gewicht des Überbaus entspricht etwa 500 Pkw.

Aus Sicherheitsgründen muss während dieser Arbeiten die A 656 zwischen dem Autobahnkreuz Heidelberg und der Anschlussstelle Mannheim-Seckenheim von Sonntag, 9. September, 1 Uhr, bis Montag, 10. September, 4 Uhr, in beide Richtungen voll für den Verkehr gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt nach Angaben des RP über die Bundesstraße 535.

Gerüst wird errichtet

Das Anheben des Brückenüberbaus ist notwendig, damit ein Freiraum über den Bahngleisen im Bereich des Bahnhofs Mannheim-Friedrichsfeld entsteht. Dort wird dann ein Schutz- und Arbeitsgerüst für die weiteren Arbeitsschritte zum Abbruch der nördlichen Brückenhälfte errichtet.

Im Juni war der Verkehr auf die bereits neu gebaute südliche Brückenhälfte umgeleitet worden. jei