Metropolregion

Viernheim: Neue Erkenntnisse zum toten Säugling

Baby kam in Kontakt mit Drogen

Archivartikel

Viernheim/Bergstraße. Nach dem Tod eines kleinen Jungen und dem Fund seines Skeletts im Viernheimer Wald haben die Ermittler bekannt gegeben, dass der etwa ein bis drei Wochen alte Säugling offenbar bereits in seinen jungen Lebenstagen mit Drogen in Berührung kam. Das habe eine rechtsmedizinische Untersuchung ergeben. Die Mutter habe mutmaßlich bereits in der Schwangerschaft Amphetamine

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1825 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema