Metropolregion

Freizeit Gericht lehnt Eilantrag gegen Salinarium-Erweiterung ab

Bad Dürkheim darf Thermalbad bauen

Archivartikel

Bad Dürkheim.Das rheinland-pfälzische Oberverwaltungsgericht in Koblenz hat entschieden: Die Stadt Bad Dürkheim darf den Bau eines Thermalbades und die Erweiterung des Freizeitbades Salinarium weiter vorantreiben. Der für Juni geplante Baubeginn des 33 Millionen Euro teuren Vorhabens könnte insofern eingehalten werden. Gegen die Pläne hatten Hausbesitzer in der Nachbarschaft des Bades geklagt.

Als Begründung für die Entscheidung zugunsten der Dürkheimer Stadtverwaltung führte das Gericht an, dass das zu bebauende Areal „nicht innerhalb desselben faktischen reinen Wohngebiets“ liege, dessen Schutz die Kläger einfordern. Die Kreisverwaltung hatte der Stadt im Februar die Genehmigung für die Errichtung einer Therme und einer neuen Rutsche im Süden und Südosten des Bads erteilt. Zudem soll ein eingeschossiger Anbau rechts vom Eingang des Salinarium entstehen. Dort sind Umkleiden und Kleiderschränke vorgesehen. 

Zum Thema