Metropolregion

Baggerarm auf A5 an Brücke hängen geblieben - Fahrbahn wieder frei

St. Leon-Rot.Ein Lkw mit Krananabau ist am Donnerstagnachmittag kurz nach dem Walldorfer Kreuz mit einem Greifarm an einer Brücke hängen geblieben. Der linke und der mittlere Fahrstreifen der A 5 in Richtung Karlsruhe waren bis gegen 15.40 Uhr blockiert, teilte die Polizei mit. Der Greifarm hatte quer über beide Spuren gelegen.

Nach vorhergehenden Arbeiten war der Krananbau am Lkw offenbar nicht genügend eingefahren, so dass der Greifarm beim Durchfahren der Brücke hängen blieb und abriss. Zunächst hatte die Polizei von einem Bagger-Transporter gesprochen. Der Greifarm wurde geborgen und die Fahrbahn von ausgelaufenem Öl von einer Spezialfirma gereinigt. An der Fußgängerbrücke entstand kein Schaden.

Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es bildete sich ein Rückstau von zweitweise rund sechs Kilometern Länge, der sich zunächst nach und nach abbaute. Der Stau dürfte laut Mitteilung auch Auswirkungen auf die A 6 aus Richtung Mannheim zur Überleitung auf die A 5 in Richtung Karlsruhe haben.

Weitere Unfälle auf A5 und A6

Unterdessen ist es auf der A 5 zwischen dem Autobahnkreuz Walldorf und der Anschlussstelle Kronau sowie auf der A 6 zwischen Wiesloch/Rauenberg und Sinsheim zu weiteren Unfällen gekommen. Der Verkehr staute sich auf der A 6 ab Hockenheim über die Überleitung auf die A 5 sowie weiter auf der A 5 in Richtung Karlsruhe auf zeitweise sieben Kilometern Länge.

Auch in Richtung Sinsheim bildete sich ein Stau von rund fünf Kilometern Länge. Die Auffahrunfälle wurden zunächst auf dem Standstreifen der A5 aufgenommen. Die Unfallstelle auf der A 6 ist mittlerweile geräumt. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand.