Metropolregion

Verkehr

Beamte verhängen 18 Fahrverbote

Archivartikel

Ludwigshafen.Mit Zivilfahrzeugen ist die Polizei auf den Autobahnen und Bundesstraßen rund um Ludwigshafen auf die Jagd nach Temposündern und Dränglern gegangen. Ergebnis der Großkontrolle in der Nacht zum Samstag: 18 Fahrer erwartet ein Fahrverbot von mindestens einem Monat, insgesamt wurden 63 Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten eingeleitet und drei Personen müssen sich in einem Strafverfahren verantworten, weil sie ohne Führerschein unterwegs waren. Negativer Spitzenreiter sei ein Audi-Fahrer aus dem Raum Frankenthal gewesen, der 68 Stundenkilometer zu schnell fuhr. Bei der Kontrolle stellte sich zudem heraus, dass der Mann unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand. jei

Zum Thema