Metropolregion

Zoo Zwei Gürtelvaris in Heidelberg geboren

Bedrohter Nachwuchs

Archivartikel

Heidelberg.Zwei Gürtelvaris sind vor einigen Tagen im Zoo geboren worden. Die beiden kleinen Lemuren (Halbaffen) kamen in einer Wurfhöhle hinter den Kulissen zur Welt. Bereits Wochen zuvor hatte dort das Vari-Elternpaar ein gemütliches Nest aus Bambusblättern und Heu gebaut und kümmert sich nun sorgsam um den Nachwuchs. Gürtelvaris stammen von der Insel Madagaskar, die südöstlich vor Afrika liegt. Sie sind vom Aussterben bedroht. In den europäischen Zoos lebt nur eine kleine Population. Die beiden neugeborenen Jungtiere haben daher eine große Bedeutung für das europäische Zuchtprogramm.

„Um die junge Familie in der Aufzucht nicht zu stören, fassen wir die Jungtiere nicht an“, berichtet Revierleiter Patrick Rücker. Mehrere Jungvaris sind in den vergangenen Jahren wenige Tage nach der Geburt gestorben. Dieses Mal keimt Hoffnung auf, dass die Tiere überleben. sal