Metropolregion

Landwirtschaft Pfalzmarkt-Erzeuger rechnen mit Erntezuwachs

Beeren ab sofort im Handel

Archivartikel

Mutterstadt.„Wenn es zum Sommerstart um frische Beeren aus der Pfalz geht, belegen Erdbeeren traditionell den ersten Platz in der Verbrauchergunst“, berichtet Reinhard Oerther, Vorstand der Erzeugergemeinschaft „Pfalzmarkt“ in Mutterstadt. Bis Ende Juli würden die süßen Früchte noch in der Pfalz geerntet und mit einem Preis von etwa zwei Euro pro 500 Gramm verkauft.

Ab sofort rundeten erntefrische Him-, Brom-, Heidel- und Stachelbeeren das Pfalzmarkt-Angebot ab. Bei Himbeeren erwarten die 54 Beerenobst-Erzeuger einen satten Erntezuwachs: „Nach den Frostschäden während der Himbeerblüte 2018 konnten nur rund 14 000 Kilo gepflückt werden“, so Oerther. In der aktuellen Saison rechne man wieder mit den üblichen Mengen von etwa 30 000 Kilo. „Das weniger warme Wetter mit dem strahlenden Sonnenschein ist als natürlicher Reifebeschleuniger ideal.“

Den Pfalzmarkt in Mutterstadt verlassen täglich 250 Lkw mit 8000 Paletten Obst und Gemüse für den Lebensmitteleinzelhandel. sin