Metropolregion

Kriminalität

Betrüger erbeutet 14 000 Euro

Rhein-Neckar.Eine 91-Jährige aus Speyer ist einem „Enkeltrick“-Betrüger zum Opfer gefallen, der sich als angeheirateter Neffe ausgab. Wie die Polizei mitteilte, forderte der Täter 14 000 Euro für die Begleichung eines Unfallschadens. Im Glauben, dem Mann ihrer Großnichte zu helfen, übergab die Seniorin dem Betrüger den Geldbetrag.

In einem anderen Fall hat ein falscher Polizist eine größere Summe Bargeld von einer Seniorin aus Eschelbronn erhalten. Nach Polizeiangaben kontaktierte der Betrüger die 74-Jährige telefonisch und verwickelte sie unter einem Vorwand ins Gespräch. Die Seniorin händigte dem Betrüger einen Teil des Geldes aus und meldete den Vorfall später selbst bei der Polizei. vs