Metropolregion

Neue Masche

Betrug mit Briefen des Amtsgerichts

Archivartikel

Wiesloch.Die Behörden in Wiesloch (Rhein-Neckar-Kreis) warnen vor einer neuen Betrugsmasche. Nach Angaben der Polizei wurden in den vergangenen Tagen Briefe an Bürger verschickt, die den Anschein erweckten, vom Amtsgericht Wiesloch zu stammen. Die Schreiben beinhalten einen Zahlungsbefehl. Darin werden die Betroffenen aufgefordert, wegen Unterschlagung eine Geldstrafe von mehreren Tausend Euro zu bezahlen. Dazu solle eine Telefonnummer kontaktiert werden. Wer die Nummer wählt, erreicht einen Anrufbeantworter. Bislang sind 70 solcher Fälle bekannt.

Die Ermittlungen in der Sache haben Spezialisten der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg übernommen. Sie ermitteln wegen Urkundenfälschung und Betrugs. Es sind noch keine Fälle bekannt, in denen gezahlt wurde. Hinweise unter Telefon 0621/174-44 44. jei

Zum Thema