Metropolregion

Böhse Onkelz Fans feiern ausgelassen am Hockenheimring / Anwohner loben friedliche Konzertgänger

Bier zur "Wiederauferstehung"

Archivartikel

Hockenheim.Freitagmorgen, halb elf im ICE bei Fulda sitzen sie schon da in ihren Fan-T-Shirts. "Gehasst - verdammt - vergöttert" lautet ihr Bekenntnis. So sitzen sie also, trinken in der ersten Klasse Dosenbier und reden über die "Wiederauferstehung". Auf dem Mannheimer Bahnhof singen sie ein Lied, das bis Samstag noch oft über den Hockenheimring schweben wird, dann aber aus 100 000 Kehlen pro Abend:

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4165 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema