Metropolregion

Integration: Neue Bleibe für "besonders Schutzbedürftige"

Bis zu 20 Irak-Flüchtlinge nach Neckargemünd

Archivartikel

Rhein-Neckar. Im Dezember vergangenen Jahres beschloss das Bundesinnenministerium, 2500 Flüchtlinge aus dem Irak aufzunehmen. Sie gelten als "besonders schutzbedürftig", weil sie religiös verfolgt werden oder auf medizinische Hilfe angewiesen sind. Ein Teil von ihnen kommt auch in die Region.

Dass zehn bis 20 der Flüchtlinge in einem Mannheimer Wohnheim untergebracht werden, ist bereits

...

Sie sehen 30% der insgesamt 1315 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00