Metropolregion

Entschärfung Konzern versichert: "Keine Gefährdung"

Bombenfund bei der BASF

Archivartikel

Ludwigshafen.Auf dem Werksgelände Süd der BASF in Ludwigshafen ist eine US-amerikanische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Nach Angaben des Konzerns besteht keine Gefährdung für Mitarbeiter, Anwohner und Umwelt. Auch die Produktion sei nicht beeinträchtigt. Der 500 Kilogramm schwere Sprengkörper war bereits am 4. August bei Bauarbeiten entdeckt worden. Warum die BASF die

...
Sie sehen 38% der insgesamt 1041 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00