Metropolregion

Unfall Leck an Kühlleitung sorgt für Großalarm / Mehr als 300 Anrufe bei Info-Hotline / Polizei sperrt Straßen

Chemieunfall in Eissportstadion: Giftiges Ammoniak tritt aus

Archivartikel

Ludwigshafen.Kurz nach 15 Uhr heulen im Ludwigshafener Stadtteil Mundenheim die Sirenen, die Warn-Apps Katwarn und Nina schicken beunruhigende Meldungen auf die Handys: Fenster und Türen geschlossen halten und nicht im Freien aufhalten. Schon wieder ereignet sich gestern in Ludwigshafen ein Chemieunfall - dieses Mal aber nicht beim Chemiekonzern BASF, sondern im Eissportstadion. Bei Wartungsarbeiten ist es

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3107 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema