Metropolregion

Artenschutz Rheinland-pfälzische Umweltbehörde entlässt 10 000 Jungtiere in den 16,5 Grad kalten Strom, um die Bestände zu sichern

Damit der Aal im Rhein bleibt

Archivartikel

Worms.Bei Rheinkilometer 443 beginnt für die kleinen Aale endgültig der Ernst des Lebens. Sachte neigt Thomas Oswald den Kescher, in dem sich etwa 150 der schlangenartigen Fische tummeln, und lässt die silbrig glänzenden Tiere von einem Boot aus in den Rhein gleiten. Die zehn bis 15 Zentimeter langen Fischkinder verschwinden sofort unter der Oberfläche. Die letzten Jahre haben sie im Schutz einer

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3272 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema