Metropolregion

Kloster Lorsch Neue Ausstellung zu vergeblichen Rekonstruktionsversuchen der bedeutenden karolingischen Reichsabtei

Das Geheimnis wird bleiben

Archivartikel

Lorsch.„Es geht nicht!“ Knapp, aber eindeutig zerstört Hermann Schefers, Leiter der Unesco-Welterbestätte Kloster Lorsch, jegliches Fünkchen Hoffnung – auch wenn er sie sehr gut verstehen kann. Doch eine Rekonstruktion, wie die zerstörte Benediktinerabtei einst ausgesehen hat, ist nicht möglich. Das zeigt ab Sonntag eine Sonderausstellung.

Die weltberühmte Torhalle, die Fragmente der riesigen

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4262 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00