Metropolregion

Verkehr Polizeipräsidium Mannheim stellt Statistik vor / Walldorfer Kreuz ein Schwerpunkt

Deutlich mehr Fahrradunfälle

Rhein-Neckar.Im Bereich des Polizeipräsidiums Mannheim, das die Städte Mannheim und Heidelberg sowie den Rhein-Neckar-Kreis umfasst, ist die Zahl der Verkehrsunfälle im vergangenen Jahr um knapp vier Prozent auf insgesamt 30 673 gestiegen. Das geht aus der gestern vorgestellten Unfallstatistik hervor. Besonders stark zugenommen haben die Unfälle mit Radfahrern. Hier beträgt der Anstieg knapp 14 Prozent, im Stadtgebiet Mannheim sogar fast 20 Prozent.

Auch auf den Autobahnen im Bereich der Mannheimer Polizei ist die Zahl der Zusammenstöße erneut gestiegen. Im vergangenen Jahr krachte es 2856 Mal. Als Unfallschwerpunkt ragte auch 2018 das Walldorfer Kreuz heraus. „Das hat uns besonders viel Arbeit gemacht“, sagte Alexander Ulmer, Chef des Verkehrskommissariats Walldorf. Sorge bereitet auch der Anstieg von Unfällen mit Lkw. 

Zum Thema