Metropolregion

Kriminalität Ob Enkellüge, Haustürgaunerei oder Schadsoftware – Täter nutzen Angst vor dem Virus

Die dreisten Tricks der Corona-Betrüger

Archivartikel

Rhein-Neckar.Plötzlich stehen Menschen in Schutzkleidung vor der Tür und wollen die Wohnung desinfizieren; am Telefon meldet sich ein Arzt, der Geld für die Behandlung eines erkrankten Verwandten einfordert und im Internet bietet ein Shop längst ausverkaufte Atemschutzmasken zum Schnäppchenpreis an: „Die Corona-Krise macht Trickbetrüger erfinderisch. Sie denken sich Geschichten aus, die mit den Ängsten der

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4636 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema