Metropolregion

Kirche Bistum Speyer moderiert Konflikt in Queidersbach seit 2019 / Pfarrer Asomugha nicht sehr offen für Mitsprache

"Die Gemeinde ist polarisiert"

Archivartikel

Speyer.Es ist eine komplexe Situation in Queidersbach. Nach Bedrohungen, Sachbeschädigungen und Einbrüchen hat der katholische Pfarrer nigerianischer Herkunft die Segel gestrichen. Das Dorf bei Kaiserslautern muss sich seitdem des Rassismusvorwurfs erwehren.

Das Bistum hat schon seit dem Sommer 2019 Hinweise erhalten, dass in dem westpfälzischen Dorf einiges in Schieflage geraten ist. „Die

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4111 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema