Metropolregion

Auffahrunfälle im Rückstau

Drei Unfälle auf A659 bei Viernheim

Viernheim.Auf der A 659 bei Viernheim ist es am Donnerstag in Fahrtrichtung Weinheim zu insgesamt drei Auffahrunfällen im Rückstau gekommen. Am Vormittag war die Fahrbahn kurzzeitig voll gesperrt, am Nachmittag war eine Fahrbahn nicht befahrbar, was zu einem Rückstau führte.

Wie die Polizei mitteilt, hat sich der erste Unfall am Morgen ereignet. Beteiligt waren zwei Pkw; zwei Personen zogen sich leichte Verletzungen zu. Die Fahrbahn musste voll gesperrt werden. Die Polizei leitete den Verkehr über das Autobahnkreuz Viernheim von der A 659 auf die A 5 um. 

In der Mittagszeit kam es zu zwei weiteren Unfällen, bei denen jedoch niemand verletzt wurde. Einer der beiden Unfälle ereignete sich noch vor 12 Uhr; drei Fahrzeuge waren daran beteiligt. In den anderen Unfall waren zwei Pkw verwickelt. In beiden Fällen entstand lediglich Sachschaden. Über den Hergang der Unfälle konnte die Polizei noch keine genauen Angaben machen. "Wenn es bei erhöhtem Verkehrsaufkommen im Rückstau zu Auffahrunfällen kommt, ist aber meistens zu geringer Abstand das Problem", sagte ein Mitarbeiter der Autobahnpolizei Südhessen.