Metropolregion

Kriminalität Rentner wegen Fluchtgefahr in Haft

Ehefrau getötet

Archivartikel

Neuhofen.Mit mehreren Schüssen soll ein 68 Jahre alter Mann aus Neuhofen (Rhein-Pfalz-Kreis) seine 66-jährige Ehefrau getötet haben. Wie die Polizei mitteilte, ist gegen den Rentner gestern Haftbefehl erlassen worden. Der Verdacht lautet: Mord aus Heimtücke. Da die Behörden von Fluchtgefahr ausgehen, sitzt der 68-Jährige mittlerweile in Untersuchungshaft.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Frankenthal ging am Mittwoch um 21.45 Uhr ein Notruf bei der Polizei ein, den ein Bekannter des mutmaßlichen Täters abgesetzt hatte. Der 68-Jährige soll dem Zeugen von der Tat erzählt haben. Außerdem habe er angekündigt, sich selbst auch das Leben nehmen zu wollen. Die alarmierten Polizeibeamten entdeckten in der Erdgeschosswohnung die Leiche der 66-Jährigen sowie den Mann, der sich widerstandslos festnehmen ließ. Die getötete Frau soll nach Mitteilung der Staatsanwaltschaft noch in dieser Woche obduziert werden.

Das Motiv sowie die Hintergründe der Tat sind derzeit völlig unklar. Möglicherweise komme eine Beziehungstat in Betracht. sin