Metropolregion

Landwirtschaft Glyphosat wird auch von Pfälzer Weinbauern eingesetzt – die Alternative finden viele teuer und aufwendig

Ein Herbizid spaltet die Winzer

Archivartikel

Bad Dürkheim/Birkweiler.Laien könnten es für Folgen langer Trockenheit halten, doch dafür sind die Streifen zu regelmäßig: Totes Gras bedeckt den Boden unter den Weinstöcken, dazwischen ist es grüner, unter der nächsten Reihe wieder leblos. Die gestreiften Böden sind kein seltener Anblick in Pfälzer Weinbergen und ein Zeichen dafür, dass Herbizide zum Einsatz kommen. Meistens Glyphosat, das gängigste

...

Sie sehen 8% der insgesamt 4834 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema