Metropolregion

Verwaltungsgericht Beschluss über Wegnahme von 50 Katzen

Entscheidung rechtskräftig

Archivartikel

Neustadt.Das Verwaltungsgericht Neustadt teilt mit, dass die Wegnahme von rund 50 Katzen aus einem Bad Dürkheimer Haushalt Anfang März rechtskräftig ist. Gegen diese Entscheidung hatten die beiden Katzenbesitzer Widerspruch eingelegt. In Anlehnung an das Tierschutzgesetz und aufgrund der Vernachlässigung der Tiere lehnte das Gericht den Widerspruch ab. Nach Angaben des Gerichts stellte die Behörde bei einer Durchsuchung der Wohnung im März fest, dass ein Paar dort rund 50 Katzen hält. Diese waren teilweise in sehr schlechtem Zustand. Vor Ort fand die Behörde außerdem fünf Kätzchen auf, die sich in einer Schublade des Kleiderschrankes befanden – vier lebten, ein Tier war tot. Zwei Katzen waren so schlecht ernährt, dass sie in eine Tierklinik gebracht werden mussten. Das Gericht übergab die 50 Katzen einem Tierheim. Das Verwaltungsgericht verbot dem Paar nun die künftige Haltung oder Betreuung von Katzen. vs

Zum Thema