Metropolregion

Worms Amtsinhaber Kissel schafft es in OB-Stichwahl

Entscheidungvertagt

Worms.Die Entscheidung über den neuen Oberbürgermeister der Stadt Worms ist vertagt. Bei der Wahl gestern erreichte keiner der sechs Kandidaten eine absolute Mehrheit. In der Stichwahl am 18. November entscheiden die Bürger zwischen CDU-Herausforderer Adolf Kessel (Bild oben) und Amtsinhaber Michael Kissel (SPD/Bild unten). Dieser kandidiert für eine dritte Amtszeit, musste aber deutliche Verluste von mehr als 24 Prozentpunkten im Vergleich zur Wahl vor acht Jahren hinnehmen.

Gewinner gestern war der CDU-Landtagsabgeordnete Adolf Kessel, der auf 30,7 Prozent der Stimmen kam. Kissel landete mit 21,9 Prozent auf Platz zwei und lieferte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem parteilosen Bewerber Peter Englert, der 20,5 Prozent für sich verbuchte. Beide Bewerber trennten nur 421 Stimmen. Grünen-Kandidat Richard Grünewald landete mit 18,9 Prozent auf Platz vier. Weit abgeschlagen kamen Ricarda Artelt (FDP) mit 6,6 Prozent und Georg Gräff (Linke) mit 1,3 Prozent auf die Plätze fünf und sechs. Die Wahlbeteiligung lag bei 45,6 Prozent. bjz (Bilder:Kessel/Zinke)