Metropolregion

Polizeigroßaufgebot in Schwetzingen

Entwarnung nach Alarm an Comenius-Schule

Schwetzingen.Entwarnung in der Schwetzinger Nordstadt nach einem Alarm an der Comenius-Schule: Es ist glücklicherweise nichts passiert. Die Schüler sind von Polizeibeamten an ihre Eltern übergeben worden. Die beiden Kindergärten Edith Stein und Sonnenblume sind von den Einsatzkräften gleich zu Beginn aus der Gefahrenzone gebracht worden. Warum der Alarm ausgelöst wurde ist nach bisherigen Ermittlungsstand der Polizei noch unklar.  

Was war passiert: Am Dienstag, 9. Juli, um 14.30 Uhr wurde Alarm in der Comenius-Schule ausgelöst. Ein Großaufgebot an Polizeit eilte vor Ort und sperrte den Bereich rund um die Comenius-Schule weiträumig ab. Auch das Sondereinsatzkommando (SEK) kam mit Hubschraubern - es war zuvor bereits in Mannheim angefordert worden. Wie ein Polizeisprecher erklärte, ist es grundsätzlich üblich, bei einem Alarm in einer Schule derartige Hebel in Bewegung zu setzen, auch wenn sich am Ende herausstellt, dass es keinen Grund für den Alarm gab. Die Entwarnung kam um 16.12 Uhr.

Zum Thema