Metropolregion

Explosion Täter entkommen ohne Beute in Geländewagen

Erneut Geldautomat gesprengt

Archivartikel

Klingenmünster.Unbekannte haben den Geldautomaten einer Bankfiliale in Klingenmünster (Kreis Südliche Weinstraße) gesprengt und so einen Schaden von rund 200 000 Euro angerichtet. Wie das Landeskriminalamt in Mainz mitteilte, flüchteten die Täter am Donnerstag ohne Beute. Ein Zeuge beobachtete, wie sie mit einem weißen Geländewagen verschwanden. Die Beamten suchen nun nach weiteren Zeugen, die Hinweise auf die Räuber geben können. In der Bank hinterließen die Täter am frühen Morgen eine Spur der Verwüstung. Durch die Sprengung wurde der Geldautomat komplett zerstört, der Vorraum der Bankfiliale wurde beschädigt.

13. Fall in Rheinland-Pfalz 2019

Laut Landeskriminalamt ist es das 13. Mal, dass ein Geldautomat in diesem Jahr in Rheinland-Pfalz gesprengt wurde. Im Vorjahr wurden 26 Fälle gemeldet. Die Ermittler gehen davon aus, dass organisierte Gruppen aus dem Ausland für die Sprengungen verantwortlich sind, wie eine LKA-Sprecherin sagte.