Metropolregion

Erneut schwerer Unfall auf A6 - Mehrere Personen verletzt

Archivartikel

Dielheim.Bei einem Unfall auf der A6 Richtung Heilbronn zwischen Wiesloch und Sinsheim sind am frühen Mittwochmorgen mehrere Personen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war ein 21-jähriger Autofahrer kurz nach 1 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen der Autobahn Richtung Heilbronn unterwegs. Ein vor dem jungen Mann fahrender Lkw bremste wegen des Nebels ab. Der 21-Jährige passte aufgrund starken Nebels seine Geschwindigkeit an und schaltete zusätzlich das Warnblinklicht ein, um nachfolgende Verkehrsteilnehmer zu warnen.

Ein 53-jähriger Lkw-Fahrer hinter ihm erkannte dies zu spät, versuchte noch auszuweichen, fuhr aber auf den 21-Jährigen auf. Die beiden Fahrzeuge verkeilten sich. Der Wagen des 21-Jährigen wurde gegen die Betonwand der Baustelle gedrückt.

Der Beifahrer des jungen Mannes erlitt schwere Verletzungen. Der 21-jährige Fahrer und zwei weitere Fahrzeuginsassen erlitten leichte Verletzungen. Alle Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Der Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Die Fahrbahn in Richtung Heilbronn war bis etwa 4.15 Uhr komplett gesperrt. In der Gegenrichtung (Fahrtrichtung Mannheim) war der linke Fahrstreifen wegen abgestellter Einsatzfahrfahrzeuge bis ca. 3.30 Uhr gesperrt.

Zum Thema